Auswertung und Dokumentation

Restaurierung

Jörg Stelzner

Abb. 1: CT-Schnittbild der Blockbergung (Planum 1).

Dokumentationsbeispiel einer Blockbergung

Anhand von Schnittbildern (Abb. 1 und 2) können Objekte und organische Schichten in den Daten der Computertomographie lokalisiert und deren stratigraphische Abfolge dokumentiert werden. Die dreidimensionale Visualisierung mit Falschfarben (Abb. 3) lässt zudem die Darstellung unterschiedlicher Materialien und die Dokumentation der einzelnen Objekte zu.

Zudem geben  die Daten Aufschluss über den Erhaltungszustand von Objekten und können somit wichtige Informationen für eine anschließende manuelle Freilegung von Blockbergungen liefern.

Abb. 2: CT-Schnittbild der Blockbergung (Planum 2).

Abb. 3: Dreidimensionale CT-Darstellung und Katalogisierung der Objekte in der Blockbergung.


Abbildungen: J. Stelzner, LAD Baden-Württemberg